Drachen Bauanleitung

Die Drachen Bauanleitung für windige Tage - Einen schönen Papierdrachen mit Lenkschnur selber bauen

Lassen Sie Ihren Drachen steigen! Zunächst benötigen Sie für den Drachen dieser Drachen Bauanleitung zwei schmale Holzleisten von 100 cm und 83 cm. In die 100 cm Leiste bohren Sie zwei 2 mm Löcher im Abstand von 15 cm vom Anfangs- und Endpunkt und ein drittes Loch 1,5 cm vom Endpunkt derselben Leiste. Zwei Löcher müssen auch bei der horizontalen Strebe mit einer 1, 5 cm – Entfernung gesetzt werden. Nun feilen Sie an den vier Enden der Leiste eine 2 mm breite, längliche Vertiefung.

Der nächste Schritt der Drachen Bauanleitung betrifft die Befestigung der horizontalen Leiste an die vertikale. Die kürzere Strebe müssen Sie mittig mit Holzleim auf die darunter liegende längere kleben. Mit einem Faden, den Sie über Kreuz wickeln, fixieren Sie das Gerüst zusätzlich.

Erinnern Sie sich im ersten Abschnitt der Bauanleitung daran, dass Sie in alle vier Enden der beiden Holzleisten kleine Vertiefungen gefeilt haben? In diese legen Sie nun die Drachenspannschnur. Erst die Leine festziehen, dann straff zusammenbinden.

Im nächsten Schritt der Bauanleitung legen Sie Ihren Drachengrundriss auf Drachenpapier, zeichnen die Form nach und achten darauf, dass der Rand etwa 2 – 3 cm übersteht. Jetzt wird die Form ausgeschnitten und die Laschen um das Gerüst nach innen festgeklebt.

Die Steuerschnur des Drachens wird durch die Waagepunkte gefädelt. Das untere Fadenende wird am oberen so befestigt, dass ab dem Knotenpunkt noch Leine übrig bleibt, die 1,5 mal so lang ist, wie der Drache. Eine zweite Schnur wird an die 1,5 cm Löcher der Querstrebe angebracht.

Der letzte Punkt der Drachen Bauanleitung handelt vom Drachenschwanz. Mit 3 Meter Länge und einigen bunten Papierschleifen, gibt er Ihrem Drachen die endgültige Stabilität. Bringen Sie ihn am 1,5 cm Loch der vertikalen Strebe an.

Ein letzter Tipp beim Bau des Drachen: Biegen Sie die Leisten leicht nach, um dem Drachen mehr Auftrieb zu gewähren.