Grill Bauanleitung

Grill Bauanleitung für einen Schwenkgrill mit Gerüst

Im Frühsommer beginnt die Grillsaison. Mit der Familie und Freunden im eigenen Garten zu Grillen, gehört für viele zu den größten Freuden des Sommers.

Grills gibt es in den verschiedensten Varianten. Ob Holzkohlegrill, Kugelgrill, Grillwagen oder gar gemauerte Grillanlagen, alle haben ihre Vor- und Nachteile. Einen Schwenkgrill, der zugleich praktisch und rustikal ist, kann man mit etwas handwerklichem Geschickt und wenig Materialaufwand auch selbst bauen. Schon nach wenigen Handgriffen, kann man leckere Speisen bei Lagerfeuerromantik auf dem selbstgebauten Grill zubereiten. Unsere Grill Bauanleitung zeigt, wie es geht.

Für den Bau eines Schwenkgrills werden folgende Materialien und Werkzeuge benötigt:

  • Ein Rundholz von 150 cm Länge mit 5 cm Durchmesser
  • Vier kesseldruckimprägnierten Kanthölzer, 150 cm lang und 3,5cm x 7cm stark
  • Zwei Eisenstangen von einem cm Durchmesser
  • Zwei Metallscharniere und Schrauben
  • Einen Grillrost und Aufhängung
  • Bohrmaschine, Akkuschrauber, Säge
  • Steine, Mörtel, Maurerkelle, Spaten

Als erster Schritt der Grill Bauanleitung wird die Feuerstelle gefertigt. Hierzu wird ein Loch von einer halben Spatenhöhe Tiefe ausgehoben. Danach wird die Feuerstelle mit zwei bis drei Steinreihen ummauert, wobei die Form, ob rund oder rechteckig, nach Geschmack frei gewählt werden kann.

Zur Stabilität der Umrandung werden die Fugen mit Mörtel gefüllt. Zur Ausformung und Glättung der Fugen, kann man einen feuchten Pinsel verwenden.

Als nächster Schritt erfolgt der Bau der Grillvorrichtung selbst. Zuerst werden die Kanthölzer so zugeschnitten, dass sie in einem Dreieck zusammen laufen. 10 cm vom oberen Rand wird eine runde Aussparung in die Seitenkanten eingesägt. Im unteren Teil der Hölzer werden Löcher gebohrt, in die später die Eisenstangen zur Stabilisierung geschoben werden.

Nach dieser Vorbereitung können je zwei Kanthölzer mit dem Schanier fest verbunden werden. Die entstandenen Dreiecke werden mit den Eisenstangen stabilisiert und mit dem Rundholz verbunden.

Als letzter Schritt der Bauanleitung werden in das Rundholz noch die Löcher zur Befestigung der Aufhängung für den Grillrost gebohrt. Nachdem dieser angebracht ist, ist der selbstgebaute Grill fertig.