Hasenkäfig Bauanleitung

Hasenkäfig Bauanleitung für einen großen Hasen- oder Kaninchenkäfig

Kleintiere im Garten zu halten, ist sehr beliebt, erfordert aber Raum für Ställe und Käfige. Wer seine Hasen oder Kaninchen artgerecht unterbringen will benötigt einen Hasenstall mit genügend Platz und vielen Rückzugsmöglichkeiten. Da man schon mit wenig Aufwand einen einfachen, aber funktionellen Hasenkäfig errichten kann, können sich auch ungeübte Handwerker an den Bau eines Käfigs für ihre Haustiere wagen. Die folgende Hasenkäfig Bauanleitung zeigt, wie es geht.

Materialien für den Bau des Hasenkäfigs

  • 12 2 m lange Rahmenhölzer der Größe 4 x 6 cm
  • 5 3 m lange Rahmenhölzer der Größe 4 x 6 cm
  • 3 2 cm lange Leisten, 2 x 2 cm stark
  • 25 Nut- und Federbretter, von 2 m Länge und 20cm Höhe
  • 8 2 cm starke Holzplatten in einer Größe von 20 x 20 cm
  • Teichfolie
  • Hasendraht
  • OSB-Platten in einer Größe von 1,5 x 2 m
  • 3 Klappscharniere und 1 Schieberiegel
  • Metallwinkel
  • rostfreie Holzschrauben

Für die Wände werden folgende Holzplatten benötigt: Als Deckel und Boden zwei 150 x 80 cm große Holzplatten, für die Vorder- und Rückwand zwei 150 x 60 cm große Holzplatten sowie als Seitenwände zwei Holzplatten einer Größe von 76 x 60 cm.

Als erster Schritt der Hasenkäfig Bauanleitung wird das Grundgerüst gefertigt. Aus zwei 3 m langne Rahmenhölzern und vier 2 m lange Rahmenhölzern wird ein Rahmen gebaut, wobei zwischen den kürzeren Hölzern Abstände von 150 cm und zweimal 67 cm gelassen werden. Die übrigen Rahmenhölzer werden auf Gehrung geschnitten, jeweils zwei von ihnen miteinander verbunden und an die Unterkonstruktion geschraubt.

Anschließend werden aus den Holzplatten Dreiecke zurechtgeschnitten, die auf die Spitze der senkrechten Pfosten geschraubt werden. Die obere Spitze der Dreiecke wird abgesägt, damit die gerade Kante als Auflagefläche des Dachbalkens dienen kann.

Im nächsten Schritt der Bauanleitung wird die Konstruktion mit der OSB- Platte verschraubt, die als Bodenbelag dient. Mit Nut- und Federbrettern kann dann der hintere Teil des Hasenkäfigs verkleidet werden. Die beiden Seitenwände werden mit Hasendraht verkleidet.

Als Tür wird nun ein Rahmen aus den 2 cm starken Leisten gebaut, der mit Hasendraht verkleidet wird. Mit Klappschienen wird die Tür schließlich an der Vorderseite des Stalls befestigt und als Verschluss ein Riegel angebracht.

Zum Abschluss der Anleitung erfolgt die Innenausstattung des Hasenstalls. Dazu wird die Grundfläche mit Teichfolie ausgelegt, damit sie später problemlos ausgefegt und ausgewischt werden kann. Zusätzlich kann ein kleines Häuschen aufgestellt werden, in das sich die Hasen zurückziehen können.