Holzspalter Bauanleitung

Einfache Holzspalter Bauanleitung für einen zusammenklappbaren Sägebock

Für all jene, die regelmäßig größere Mengen Kaminholz zur Lagerung und Verfeuerung vorbereiten, ist ein Holzspalter ein optimales Hilfsmittel, das Arbeit, Zeit und Kraftaufwand des Holzhackens erspart. Jedoch ist der Selbstbau eines Holzspalters recht aufwendig und erfordert einige Fachkenntnisse. Handwerkliches Geschick allein genügt nicht, denn der Heimwerker muss sich auch mit Hydraulik, Schweißen und Drehen auskennen.

Außerdem ist zu beachten, dass bei unsachgemäßem Zusammenbau hohe Sicherheitsrisiken bestehen. Dennoch braucht der Heimwerker nicht auf ein selbst gebasteltes Hilfsmittel zum Holzspalten verzichten, wenn er auf die hydraulisch betriebenen Elemente verzichtet und sich einen Holzspalter- Sägebock baut. Die Holzspalter Bauanleitung zeigt, wie es geht.

Zum Bau eines Holzspalters wird benötigt

  • Als Auflagen in der Mitte 4 Hölzer von einem halben Meter Länge, 7 x 5 cm stark
  • Als Füße 4 Hölzer von einem Meter Länge, 7cm x 5cm stark
  • 4 Bolzen von 12 cm Länge und einem Durchmesser von 12 mm
  • Als Querverbindung 2 Hölzer mit einer Länge von 70 cm, 7cm x 5cm stark
  • 12 M12 Unterlegscheiben
  • 2 ca. 60cm lange Ketten
  • 4 M12 Muttern
  • 16 Holzschrauben

Als erster Schritt der Holzspalter Bauanleitung werden Beine und Auflagen gearbeitet. Eine 12 mm große Bohrung wird jeweils 25 cm von der Außenkante der Hölzer durchgeführt. Füße und Auflagen werden zur Standfestigkeit 4 cm nach innen abgeschrägt.

Anschließend werden die Auflagen vorgebohrt und mit in einem Abstand von jeweils 10 cm auf die Verstrebung montiert.

Als nächster Schritt der Bauanleitung werden die beiden Füße mit der Querverstrebung verschraubt. Zur Festigkeit der Konstruktion werden nun die Bolzen in die Löcher eingeführt und mit Muttern und Unterlegscheiben befestigt.

Damit der Holzspalter/ Sägebock beim Arbeiten nicht zu weit auseinander rutscht, werden als letzter Schritt der Anleitung an den beiden Füßen Ketten befestigt. Der Holzspalter/ Sägebock kann nun zur Arbeit auseinander gezogen und zum Verstauen Platz sparend zusammengeklappt werden.