Kaninchenstall Bauanleitung

Ausführliche Kaninchenstall Bauanleitung für 2 Kaninchen zum selber bauen

Bauanleitung für ein Kaninchenstall. Für zwei mittelgroße Kaninchen (Kaninchen nie alleine halten !) benötigt man eine Grundfläche von wenigstens 80 cm Breite (besser 100 cm) und 45 cm Tiefe (besser 50 cm) und eine Höhe von 50 cm (besser 55 cm). Nach unserer Kaninchenstall Bauanleitung benötigt man für die vier Ecken vier Kanthölzer von 5 x 5 cm (wenn man zwei Kaninchenställe übereinander bauen möchte, was sehr sinnvoll ist, sollten die Kanthölzer 6 x 6 cm und die beiden Vorderen davon je 175 cm lang sein, die beiden hinteren je 165 cm lang sein.

Es eignen sich nur ungiftige Hölzer, am besten Hartholz (das zerknabbern die Kaninchen nicht so schnell), zum Beispiel Eiche. Der Boden für die erste Etage sollte in 60 cm Höhe beginnen, dann kommen kleinere Raubtiere wie der Fuchs nicht so leicht an die Kaninchen und außerdem kann man dann beim reinigen mit einer Schubkarre teils unter den Kaninchenstall fahren und den Kaninchenmist direkt in die Schubkarre befördern.

Der Boden muß ein leichtes Gefälle von 2 cm nach hinten haben, damit der Urin nach hinten ablaufen kann (sonst würden die Kaninchen darin sitzen). Auf die Bodenbretter kommt ein Blech, welches hinten wenigstens 5 cm herausschaut, damit der Urin nicht an der Rückwand entlangläuft.

Auf das Bodenblech kommen 4 cm Stroh und/oder Heu, keinesfalls jedoch Hobel- oder Sägespäne, diese könnten die Kaninchen fressen. Die drei Seiten links, rechts und hinten sollten Winddicht sein (bis auf einen 5-mm-Spalt direkt über dem Boden-Blech), das Dach muß dicht sein und 10 cm Gefälle nach hinten haben, damit das Regenwasser optimal ablaufen kann, auch das linke Drittel der Vorderseite (Türseite) sollte geschlossen sein, damit die Kaninchen eine ruhige Rückzugsecke haben.

Viel Spaß beim Nachbau dieser Bauanleitung.