Schrank Bauanleitung

Schrank Bauanleitung für einen Schrank der Maße 600x400x2000 mm

Suchen Sie einen einzigartigen Schrank, der genau Ihren Ansprüchen entspricht? Haben Sie schon einmal überlegt, diesen Schrank womöglich selber zu bauen?

Mithilfe unserer Schrank Bauanleitung können Sie dieses Vorhaben endlich in die Tat umsetzen.

Für den Bau benötigte Materialien:

  • 2x Dekorspanplatte Seiten 400x1950x19 (BxLxD)
  • 2x Dekorspanplatte Ober-, Unterboden 400x562x19
  • 1x Rückwand HDF mit Dekor 380x1930x3
  • 1x Dekorspanplatte Tür 595x1945x19
  • Ausreichend Möbelkante für die sichtbaren Kanten
  • 4x Möbelfüße 50x50x50
  • 3x Möbelbänder
  • 1x Möbelgriff
  • Schrauben
  • Kleinmaterial

Diese Werkzeuge benötigen Sie:

  • Zwei Böcke mit Arbeitsplatte
  • Bohrschrauber
  • Bohrer
  • Bügeleisen
  • Zwingen
  • Holzleim

Falls Sie kein versierter Handwerker sind und keine eigene Tischkreissäge und Handoberfräse besitzen, lassen Sie sich die Teile beim Tischler vorrichten.

Die Seiten und Böden werden an der Vorderseite mit einer Möbelkante beklebt, indem wir das Bügeleisen benutzen. Danach wird auf der hinteren Kante eine Falz von 3mm Tiefe und einer Breite von 12mm gefräst. Als Nächstes die Seitenteile und Böden auf die genaue Länge zuschneiden und die Seiten, im Abstand von 9,5mm ab Außenkante, sauber vorbohren – wenn möglich senkbohren.

Wir benötigen vielleicht einen Helfer um den Korpus jetzt zusammenschrauben zu können. An die Enden der Böden etwas Leim geben, an den Vorderkanten bündig halten und nun schön langsam zusammenschrauben. Um das Ganze vor dem Schrauben gut zu justieren sind hierfür Korpuszwingen oder Schraubzwingen mit sauberen Beilagen sehr hilfreich.

Unsere Schrank Bauanleitung sieht vor, nach der Trocknung die Rückwand einzuschrauben, die Türkanten mit der Möbelkante zu bekleben, die Scharniere anschrauben und die Tür am Schrank festschrauben. Bei der Wahl der Bänder ist zu beachten dass hier eine aufliegende Tür gewählt wurde.

Anschließend noch die Füße an der Unterseite des Schrankes montieren und zum Abschluss den Griff an die Schranktür schrauben. Bei Bedarf können noch zusätzlich Einlegeböden eingebaut werden.