Sonnenuhr Bauanleitung

Sonnenuhr Bauanleitung dekorativer Sonnenuhren für Ihren Garten oder Balkon

Sonnenuhren üben schon immer eine faszinierende Anziehungskraft aus. Viele fragen sich deshalb ob es möglich ist eine Sonnenuhr als dekorativen Blickfang für den eigenen Garten selbst zu bauen.

Mit dieser Sonnenuhr Bauanleitung zeigen wir Ihnen wie Sie eine schnell und einfach aus wenigen Materialien selber herstellen können.

Eine Sonnenuhr selbst zu bauen ist gar nicht so schwer, wenn man einige Grundprinzipien beachtet. Eine Sonnenuhr besteht nämlich eigentlich nur aus einem Stab und den Markierungen für die einzelnen Stunden. Es reicht nicht den Stab einfach an einem beliebigen Punkt in die Erde stecken.

Der Stab, dessen Schattenverlauf die Zeit anzeigen soll, muss parallel zur Erdachse angebracht werden. Das bedeutet, dass das Ende des Stabes in etwa zum Polarstern zeigen muss. Bei einem Ort am 50sten Breitengrad hat der Stab einen Neigungswinkel von 50 Grad. Die Senkrechte des Stabes sollte genau in Nord-Süd-Richtung liegen.

Desweitern muss man nun zu jeder vollen Stunde eine Markierung anbringen, wo der Schatten den Boden berührt. So erhält man den Stundenkreis eines Uhrziffernblattes, der nun individuell gestaltet werden kann. Im Garten eignen sich dafür Blumeninseln oder Steine. An der Hauswand werden Sonnenuhren gewöhnlich mit farbigen Malereien oder Metallornamenten verziert.

Eine Sonnenuhr aus Papier zu basteln ist ebenfalls nicht schwer. Dafür zeichnet man zuerst einen ausreichend großen Kreis auf ein Blatt Papier, der mit der Einteilung eines Zifferblattes versehen wird. Von der Mitte aus wird genau bei 12 Uhr, senkrecht zum Ziffernblatt, der Schattenzeiger installiert. Die gesamte Sonnenuhr wird nun auf ein weiteres, größeres Blatt Papier geklebt, damit das Ziffernblatt schräg gestellt werden kann.

Als nächster Schritt ist es notwendig herauszufinden auf welchem Breitengrad der Wohnort liegt. Diesen dann als Winkel auf ein Blatt zeichnen, ausschneiden und an der Rückseiter der Sonnenuhr ankleben. Die Scheibe des Ziffernblattes der Sonnenuhr steht nun im Winkel des Breitengrades zur Tischplatte. Nun die Sonnenuhr nach einer normalen Uhr ausrichten, bis die Anzeige des Schattens mit der Uhrzeit übereinstimmt.